Wetter

"Es sollte ein Gesetz geben, welches ehrliche Menschen vor ehrlicher Arbeit schützt, bei solchem Wetter."
Login:




Was diese Bakterien tun hatte wirklich keiner erwartet
Ein neues MegaBizz steht uns ins Haus. Wir haben inzwischen Bakterien gezüchtet, deren Lebenszyklus exakt von uns gesteruert werden kann.

Ihre RNS wird in exakten intervallen soweit gekürzt bis ihr Leben vorbei und giftige Stoffe herausgelassen werden. Bis dahin jedoch sind sie vollkommen ungefährlich und tun überhaupt nichts.

Wir sind im Gespräch mit den Großen der Lebensmittelbranche und werden in Kürze diese Deals zum Abschluss bringen.

Unsere Kunden versprächen sich dadurch eine exaktere Einhaltung der Mindesthalterbakeitsdaten (MHD). "Die Umsetze lassen drastischer steigern, wenn die Menschen endlich keine abgelaufenen Lebensmittel mehr essen können", heißt es aus gut informierten Kreisen.

Eine zweite Unternehmensgruppe ist begeistert von den Aussichten mehr Magen-Darm-Phamaka absetzen zu können, wenn Konumenten nach Einführung immernoch das MHD ignorieren.
SF, 06.09.2015

LiLaLuftschwein oder doch nur RoSaElefant
Außendienst-Mietschweine gesucht für unseren Vorstandsvorsitzenden, Claus Eberhartz und Dr. Josef Zwickelmann, haben eine neue richtungsweisende Sauerei eingefädelt, die die Schweinefirma nicht nur in die schwarzen Zahlen, sondern auch an die Spitze der weltweit besten Unternehmen katapultieren wird. Bestechungs- und Schmiergelder sind bereits als Rücklagen steuerfrei im Ausland angelegt und werden zum Prozessauftakt liquidiert, um sich mit den zuständigen Behörden gütlich zu einigen. Wir spielen ein unfaires Spiel - Unfair gegenüber unseren Partnern, Lieferanten und Mitbewerbern: Wir wollen den schnellen Erfolg. Und den um jeden Preis!

Ab sofort suchen wir Außendienst-Schweine auf Provisionsbasis. Für unglaublich viel Schweinearbeit erhalten sie nur ein Minimum an Vermittlungsprovisionen für Neukunden mit gültigen Schweineverträgen, die Sie für uns bei Freunden und Verwandten abschließen. Ein Team mit ausgesuchten Vertriebsschweinen sorgt dafür, dass alte Menschen mit Haustürgeschäften überrumpelt werden.
SF, 16.08.2015

Friedensnobelpreisträger holt Kuba heim ins Reich!
Um US-Bürgern eine umfassende medizinische Versorgung zu gewährleisten sind alle Sanktionen gegen Kuba aufgehoben worden. Nach unserer Kenntnis gilt das ab sofort - unverzüglich.

Es läuft nun auf freien Waren-, Geld-, & Personenverkehr hinaus.

Es ist ein Schwarzer Tag für die SpanPIG AG. Millionen Kranke, die sonst ein Vermögen ausgeben, um ihr leiden zu lindern, lassen sich nun kostenlos behandeln. Die Gesundheitsversorgung auf Kuba ist gratis und für jeden da.

Wir werden daher anders an das Geld hart arbeitender Amerikaner gelangen müssen. Derzeit prüfen wir, ob die Eröffnung einer Fährgesellschaft eine Lösung darstellt. Es gibt noch alte Flüchtlingsbote, die nun nicht mehr gebraucht und daher kaum etwas kosten werden.
SF, 04.07.2015

Steuervorbild mit Stil
Unser Vorstand hat sich einmal in der Welt umgesehen, um zu verstehen wie andere Unternehmen Steuern und Abgaben vermeiden. Die Entscheidung ist auf 3 Modelle gefallen, die in Zukunft auch unsere Gewinne vor Steuern schützen sollen.

Wir würden gerne Steuern zahlen, wenn wir dafür intakte Infrastruktur erhielten. Davon, jedoch, sehen wir hier gar nichts. Im Gegenteil, wenn dann mal mit diesen Einnahmen etwas gemacht werden soll, windet man sich selbst um geltendes Recht herum und raus. Interne Arbeitsanweisungen und Leitlinien heißt das dann in den Amtsstuben.

Einen Briefkasten neben namhaften Firmen in Irland haben wir inzwischen. Einnahmen aus
Kapital-Spekulationen direkt lassen wir direkt in den Alpenraum überweisen. Es wird auch viele Tochterfirmen geben, um ein Zusammenfallen unserer Unternehmensgruppe abzuwenden, wenn lediglich zwei oder drei Unternehmensteile von Steuerlisten bloßgestellt werden.


SF, 02.07.2015

Schwein gehabt! SchweineGrippe in der SchweineFirma!
Aufgrund der Schweinegrippe (H1N1) haben sich einige Mitschweine krank gemeldet. Unser HR-PigWL hat bereits deren Kündigungen veranlasst, damit es eine abschreckende Wirkung auf alle anderen hat. Es kann einfach nicht angehen, dass einzelne mitten in der SchweineKrise krank werden.

Die Gesundheitsorganisationen schlagen Alarm, die Regierung verbreitet Panik und die Massenmedien preisen die Impfung gegen die Schweinegrippe als einziges Gegenmittel an. In großangelegten Werbekampagnen werden alle Bürgerschweine nun zur Impfung aufgerufen. So eine Schweinerei machen wir nicht mit!
Aufgrund der Schweinegrippe haben sich einige Mitarbeiterschweine krank gemeldet. Unser Vorstandsvorsitzender Herr Dr. Eber hat bereits eine tsunamiartige Kündigungswelle veranlasst, damit es eine abschreckende Wirkung auf alle anderen hat, die an eine Pandemie der Schweinegrippe glauben und daran angeblich erkranken.
Dr. Eber dazu: "Es kann einfach nicht sein, dass diese Kollegenschweine in der Zeiten der Wirtschaftskrise krank werden.
Die Schweinefirma denkt aber darüber nach, ins Pharmageschäft einzusteigen, um den wirkungslosen Impfstoff zu entwenden und dann öffentlich zu vernichten. Abgesehen davon wäre H5N1 glaubwürdiger, aber auch kein Grund gewesen!"

SF, 30.06.2015

Unsere neueste Entwicklung: Medusa
Krieg ist gut für das Geschäft. Streng an die Vermögenserwerbsregeln haltend haben wir uns auf den kommenden Konflikt vorbereitet.

Wir bieten ab sofort ein Produkt an, welches jeder Soldat kaufen kann & sollte, wenn er in einen Konflikt geschickt wird, den er normalerweise vermutlich nicht überleben wird. Das ändert sich mit Medusa.

Medusa verstößt vermutlich gegen die Genfer Konvention, daher gibt es das Produkt nur auf Nachfrage und über den Osteuropäische Versandwege.

Medusa Tragen Sie am Helm und an der konventionellen Waffe. Medusa erspäht für Sie feindliche Ziele und schaltet Sie, wenn gewünscht, automatisch aus. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir hier keine näheren Angaben machen können. Informieren Sie sich jetzt, bestellen Sie dann und Zahlen Sie ihre Medusa mit PigPal:

info@schweinefirma.de

SF, 30.06.2015

SchweinePharm™ - Wir schreiben ihnen mal was auf!
Wir haben nichts gegen Sodbrennen, Sie etwa? Als unser Investor nicht mehr, denn mit unserem neuesten Coup bleiben die armen Schweine garantiert auf der Strecke. Erst holen sie sich bei unserer Hausmarke SchnitzelKing™ Sodbrennen und dann kaufen Sie uns Pillen ab, die das Ergebnis dieser Fütterung für 24h unterdrücken. Das beste, danach braucht das arme Schwein Nachschub. Und weil die Packung schön bunt ist, siehts gleich nicht mehr nach Krankenhauschemie aus.

Noch besser ist aber, dass wir Halbschweine in Weiß dafür bezahlen, dass sie den armen Schweinen nur Medikamente von uns aufschreiben. Das garantiert uns einen reißenden Absatz, denn sie sind nicht zur Heilung der Krankheiten entworfen worden, sondern sollen lediglich die Symptome mildern, so dass die armen Schweine für den nächsten Schub ihrer Krankheit das nötige Geld verdienen können. Das hat unser Chef mal wieder geschickt eingeferkelt.
SF, 07.06.2015

Schweineroulette
Was andere an den Rand des Ruins bringt, bringt uns näher dem Geld.

Wenn die Menschen geiziger werden, locken wir mit besseren Angeboten. Da wird aus einer Handtasche schnell Marke gemacht. Der angebliche Preis von 599€ auf 100€ reduziert. Die Menschen kaufen wieder, denn sie sparen. Schließlich ist es reduzierte Ware.

Aus Schweinegammel konnten wir größten Profit ziehen. Aufgrund der geringeren Nachfrage sparten wir uns den Einkauf von Schweinefleisch. Vorhandene Ware wurde im MHD angepasst, schließlich kennen wir das Wort Verluste nicht. Was morgen abläuft, ist heute noch nicht schlecht. Es weiß doch jedes Ferkelchen, dass mindest nur das Mindeste beinhaltet. So müssen wir mindestens verkaufen, was wir einkaufen. Gerne auch mehr.
Inzwischen kaufen wir Schweinefleisch nicht mehr ein, sondern produzieren selbst. Die Schweinegammel-Bauernopfer verloren das Spiel und wir kauften die Schweinchen zu Spottpreisen ab.

Heute gibt es keine Gammelschweinangst mehr und unsere Säue können knick-knacken bis zum Umfallen. Viel Spaß für's liebe Geld. Und wir werden noch reicher.
Und wenn sie umgefallen sind, machen wir eine Handtasche draus.
SF, 07.06.2015

Fühlen Sie sich manchmal in die Pfanne gehauen?
Wir wollen, dass unsere Kunden und Mitarbeiter höchst unzufrieden sind. Deshalb legen wir sehr großen Wert auf eine hervorragend miese Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen.
Die Schweinefirma toleriert alle abgrundtiefen Ferkeleien auf dieser Welt und verurteilt alle, die die linken. Heutzutage gilt: Mehr Schwein als sein. Der Weg zum Erfolg führt über Schweinearbeit und eine saumäßige Organisation unseres Unternehmens.

Unsere Mitarbeiter sind nicht so faul, wie Sie vielleicht denken, sie sind sogar saufaul. Ebenfalls bietet unser Tochterunternehmen ISBG (Internationale Schweinefirma Bankengruppe) Kredite trotz geringer Zahlungsfähigkeit an.

Unser überaus effizientes Mahnwesen, das auch für pünktliche Zahler ein gut geeignetes Druckmittel darstellt, hat sich in der Praxis schon oft bewährt. Schweinefirma denkt über eine Erweiterung seiner Geschäftsfelder nach, wie zum Beispiel den Einstieg in die Pharmaindustrie.

SF, 06.06.2015

Neues aus der Schweinefirma
SchweineBank™ - Wir zocken wieder!
Ihr Umsatz ist unser Gewinn: Aufgrund des heutigen Wirtschaftssystems, welches wir durch jahrzehntelangen Lobbyismus für uns ausrichten konnten, ist unsere SchweineBank in der glücklichen Lage unseren Investoren eine tolle Gewinnmitnahme zu ermöglichen.

Vielleicht haben auch Sie sich schon immer gefragt, warum Ihre Überweisung zu anderen Banken ca. 3 Tage benötigt. Wir haben "Technische Gründe" angegeben, aber Ihnen als potenziellen Investor eröffnen wir hier nun die wahren Gründe: Wir buchen alle Überweisungen kurzzeitig für ca. 2 Tage auf ein InvestitionsKonto unseres Hauses. Der Durchschnitt der Gesamtheit aller Überweisungen unserer Kunden innerhalb von 2 Tagen bilden so ein permanent gefülltes Konto, welches wir als Investitonskapital freistellen.

SF, 06.06.2015

facepicg™ - Socialmedia wird Ransomware
Uns ist das Zusammeführen von Daten über unsere Nutzer besonders wichtig. Doch all diese Daten sind vergleichsweise wenig wert, wenn man sie keiner konkreten Persion zuordnen kann.
Im Rahmen unserer Probemitgliedschaft haben wir jahrelang Pseudonyme zugelassen und die Menschen in der Sicherheit belassen, das ihr Leben off- & online getrennt ist.

Inzwischen wurden viele teilweise unüberlegt Kommentare getätigt, aber auch wichtig soziale Kontakte geknüpft. Wir verlangen jedoch von einem aufrichtigen Menschen, dass er seinen Klarnamen im Internet preisgibt.

Und solange wir keine Ausweiskopie zugesandt bekommen, sperren wir den Zugang komplett - gerade auch unzugestellte Nachrichten und Freundschaften nutzen wir so als erpresserisches Druckmittel, um die Menschen dazu zu bringen ihre identität zweifelsfrei zu belegen.

Nur so wird es in Zukunft möglichsein alle wichtigen Informationen bereitzuhalten, zusammen- & einem maximalen Nutzen zuzuführen.

SF, 01.06.2015

Gesschäfte mit Wasser wie Luft
Wir finden immer neue Wege, um den Wert von Waren zu erhöhen.

Es geht hier nicht um Qualitätssteigerung. Was so eine richtige Schweinefirma ist, findet immer neue Sauereien um aus wenig viel zu machen. So günstig wie möglich noch mehr aus dem Produkt heraus holen.

Unser neuester Clou ist eine billige Gewichtssteigerung von Fleisch. Damit sparen wir Schweine und Geld. Mit einer speziellen Phosphatmischung erreichen wir eine Gewichtserhöhung von bis zu 20 Prozent. Das Ganze funktioniert nicht nur mit jeglicher Form von Fleisch, sondern auch bei sämtlichen Fischproduktionen. Unser Renner ist im Moment der Pangasius.

Seit Jahren steigt die Beliebtheit des Pangsasiusfilet. Was uns natürlich besonders freut. Der Fisch ist billig, massenhaft herstellbar und überlebt selbst in der größten Dreckbrühe. In Kombination mit der Phosphatmischung können wir Billigpreise von 2,50 € halten, die Nachfrage steigt stetig und wir machen immernoch bis zu 500% Reingewinn.

Schweinisches panschen lohnt sich und ergibt eine schöne Sauerei!

Dem Kunden geht das natürlich nichts an. Vielleicht will er es auch garnicht so genau wissen. Leider muss die Phosphatmischung am Etikett ausgeschrieben sein. Aber wer in BWL aufgepasst hat, weiß auch dies geschickt zu verschlüsseln.
SF, 31.05.2015

Krise? Nicht bei uns!
In Zeiten der Wirtschaftskrise haben unsere Vorstandsvorsitzenden, Claus Eberhartz und Dr. Josef Zwickelmann, eine neue richtungweisende Sauerei eingefädelt, die die Schweinefirma nicht nur in die schwarzen Zahlen, sondern auch an die Spitze der weltweit besten Unternehmen katapultieren wird. 1.000.000.000 Bestechungs- und Schmiergelder sind bereits steuerfrei im Ausland angelegt worden und werden als Konjunkturpaket 2010 abgerechnet. Schweinefirma will den Erfolg und dass um jeden Preis, egal was es den Steuerzahler kostet. Geld spielt ja schließlich keine Rolle.

SF, 31.05.2015

Billigste Arbeitskräfte dank HIV
Es gibt stellen, die keiner - wirklich keiner - haben möchte. Trotzdem müssen sie besetzt werden.

Wer selbst arbeitet kommt zu nichts. Das wusste auch schon die alten Römer.

In ihrer Traditon sehen wir uns, wenn Wir arbeit zu vergeben haben. Mit der Abschaffung von Leibeigenschaft bewerben wir uns um Arbeiteskräft.
Händeringend suchen wir Mitarbeiter. Wir bieten außergewöhnliche Bezahlung, flache Hierarchien und tolle Arbeitsumgebungen.
Das führt im Harten wettbewerb der Unternehmen zu einer gefährlichen Aufwärtsspirale.

Ein Ausweg bietet hier das Hartz IV der Jobcenter.

Dort werden Humane Rescourcen bereitgehalten, die sich durch Subventionen & Druck billigst verkaufen können und müssen!
Die Meisten unsere Mitarbeiter rekrutieren sich aus einem Pool, von Menschen, denen das Existenzminimum gestrichen wird, wenn sie nicht zu unseren bedingungen unsere Arbeit erledigen.
Besser noch als im alten Rom, können verletzte und kranke Arbeiter direkt und ohne Umwege ausgetascht werden. Vermutlich gingen die alten Römer daran zu Grunde, ihre Sklaven kaufen zu müssen. Wie mit einem Gebrauchtwagen, muss man dann auch mit dessen Macken und Alter leben.

Das nicht zu nutzen wäre unternehmerischer Wahnsinn.

SF, 31.05.2015

Unternehmens-Philosophie: Lieber ein Schwein im Brett als das Brett vorm Kopf.
Wir wollen, dass unsere Kunden unzufrieden sind. Deshalb legen wir großen Wert auf die hervorragend miese Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen. Schweinefirma.de distanziert sich von allen Ferkeleien auf dieser Welt und verurteilt alle, die auf solche Ferkeleien linken und darüber Bericht erstatten. Wenn unsere Mitarbeiter nicht so faul wären, würden sie alle solcherlei Ferkeleien auf unseren Seiten sofort zur Anzeige bringen. Denn das sind für uns keine kleinen Schweinigkeiten, sondern große Sauereien.
Der Weg zum Erfolg führt über Schweinearbeit und die organisatorische Einsauung des Unternehmens.


Kommen Sie zu uns. Wir b'raten Sie gern!

Unser effizientes Mahnwesen, das auch für pünktliche Zahler ein geeignetes Druckmittel darstellt, bietet Kredite trotz Insolvenz und unvermietete Büroimmobilien an. Wir stehen dann auch für eine möglichst zeitnahe Vermarktung Ihrer Adressdaten zu Verfügung.

SF, 31.05.2015

Datenschutz

Schweinefirma.de hält eine Vorratsspeicherung Ihrer persönlichen Daten für notwendig und wird sie nicht nur an alle SchweineFirmen übermitteln, sondern auch an jeden verkaufen, der sich für Ihre Adressen interessiert.